Seite auswählen

90% aller Millionäre wurden es durch den Besitz von Immobilien – Zitatecheck

90% aller Millionäre wurden es durch den Besitz von Immobilien – Zitatecheck

90% aller Millionäre wurden es durch den Besitz von Immobilien – Andrew Carnegie

Was ist dran am Zitat von Andrew Carnegie über Millionäre & Immobilien

Nichts!
Wie bei so vielen Zitate handelt es sich hierbei um nichts als „heiße Luft“. Deswegen wird das Zitat „90% aller Millionäre wurden es durch den Besitz von Immobilien“ von Andrew Carnegie auch nicht in Fachbüchern zitiert. Oder dort lediglich kritisiert. Genutzt wird es hauptsächlich in Sozialen Medien um unwissende Neueinsteiger von Immobilieninvestitionen zu überzeugen.

Zitat „90% aller Millionäre wurden es durch den Besitz von Immobilien“ – über 100 Jahre alt!

Fangen wir also vorne an: Wer ist Zitatgeber Andrew Carnegie?

Ein amerikanischer Großindustrieller, welcher bereits 1835 geboren wurde und zu seiner Zeit einer der reichsten Menschen der Welt war.

Sein Vermögen machte Carnegie hauptsächlich in der Eisen- und Stahlindustrie. Nach diversen Entwicklungen und Fusionierungen war die Carnegie Steel Company Ende des 19 Jahrhunderts das größte Stahlunternehmen der Welt.

Im Jahr 1901 verkaufte Carnegie sein Unternehmen an Bankier J. P. Morgan und setze sich zur Ruhe. 1919 verstarb Carnegie. (Hier der Wikipedia Artikel zur Person)

Leider gibt es keine exakten Angaben zum Jahr der erstmaligen Verwendung des Zitats. Allerdings ist das Zitat somit mindestens 100, vermutlich sogar eher über 120 Jahre alt. Es stammt somit aus einer komplett anderen Ära und von einer Person die mit einem ganz anderen Bereich als Immobilien Millionär wurde.

Da sich in den Bereichen Industrie & Immobilien seitdem sehr viel verändert hat, kann das Zitat nicht einfach auf unsere Zeit übertragen werden. Mit der aktuellen Praxis hat es also wenig zu tun.

Woher kommen die meisten Millionäre und was haben Immobilien für einen Einfluss

Viele Wege führen zur Million! Fakt ist, wer in Immobilien investieren will benötigt Kapital. Und das muss irgendwo her kommen. Somit sind Arbeit & Einkommen immer noch der Hauptfaktor, um zur Million zu gelangen.

Ist Kapital vorhanden, sind Immobilien sicherlich eine der besten und meist genutzten Anlage-Klassen. Und das seit langer Zeit. Ohne Start-Kapital gibt es aber nicht die Möglichkeit mit Immobilien-Besitz Millionär zu werden.

Dazu kommt, dass viele andere Wege zur Million führen können: Erben, hochbezahlte Jobs, Sparen, Aktien, Lotterien. Um nur einige zu nennen. Ein Großteil wird somit nicht durch den Besitz von Immobilien zum Millionär, sondern durch ganz andere Wege.

Vermutlich werden allerdings viele Millionäre auch Immobilien in ihrem Besitz haben. Nur dadurch allein werden aber die wenigstens zu Millionären geworden sein.

Wer nutzt das Zitat & Warum

Der klassischen Faktencheck ist für viele zu umständlich. Wenn der „Influencer“ mit ein paar tausend Followern das Zitat postet wird es schon stimmen. Leider völlig falsch.

Das Zitat wird also fast ausschließlich dort genutzt, wo schnelle kurze Powersprüche benötigt werden, um unwissende mitzuziehen. Wer sich allerdings einmal mit dem Thema auseinander gesetzt hat wird wissen, wie wenig dran ist.

Wer sich also selbst als „Immobilien-Experten“ bezeichnet und trotzdem dieses Zitat nutzt, der stellt damit seine Kompetenz als „Immobilien-Profi“ mehr als in Frage! Nachfolgend ein paar „prominente“ Beispiele dafür.

Oliver Fischer
Immobilien Investor Florian Roski
Immobilien Erfolgskonzept
Erfolgsimmo

Fazit & Was tun

An dem über 100 Jahre alten Zitat „90% aller Millionäre wurden es durch den Besitz von Immobilien“ von Andrew Carnegie ist heute nicht mehr viel dran. Was nicht heißt, dass Immobilieninvestitionen als Weg zur Million unwichtig sind!

Was allerdings jeder tun sollte, dem das Zitat begegnet ist folgendes: Hinterfragen!
Wer sich selbst mit Immobilien auskennt und dieses Zitat nutzt und dahinter steht will damit nur eines bezwecken: Etwas verkaufen! Denn wirklich Ahnung von Immobilien scheint er nicht zu haben. Oder er nutzt Zitate wie diese als Marketing, um Kunden zu gewinnen.

Wer noch etwas Zeit hat: Hier noch ein paar weitere Ausführungen und kritische Stimmen zum Zitat.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.