Seite auswählen

Fang mich doch du Eierloch Bedeutung

Fang mich doch du Eierloch Bedeutung

Was ist Ursprung und Bedeutung von Eierloch? Aus dem bekannten Spruch „Fang mich doch du Eierloch.“ Welchen wir wohl alle seit der Kindheit kennen.

Fang mich doch du Eierloch – Ursprung & Bedeutung

Leider herrscht bis heute Unkenntnis als auch Uneinigkeit über die Herkunft und Bedeutung von „Eierloch“.

Die mit Abstand am häufigsten auftauchende Theorie ist allerdings recht simpel:
Eierloch ist eine kindliche und entschärfte Variante von Arschloch.

Der Ausspruch „Fang mich doch du …“ lässt darauf schließen, dass hier tatsächlich ein eher negativ behaftetes Wort folgt. Zudem wird damit eine Person direkt angesprochen. Dazu kommt, dass in einigen Regionen statt Eierloch das Wort Hühnerloch genutzt wird. Beides unterstützt in dem Fall die Theorie der Verharmlosung.

Eierloch noch mehr Bedeutungen

Für Kinder hat das Wort tatsächlich keine Bedeutung. Vor allem wird es nicht als Beleidigung angesehen. Daher auch die Aussage vieler Eltern, dass Eierloch gar keine Bedeutung hat. Es reimt sich einfach nur passend auf „Fang mich doch“.

Eine weitere Theorie bringt das Eierloch mit dem Loch, welches man in ein Ei pikt in Verbindung. Das scheint zwar das Wort Eierloch perfekt zu beschreiben, der Zusammenhang zu Fang mich doch ist allerdings nicht gegeben.

Eine Variante, die auch öfter genannt wird besagt, dass das Eierloch ein Loch ist, in das eine Schildkröte ihre Eier legt. Auch hier bleibt der Zusammenhang fraglich.

Eierloch noch nicht im Duden

In Wörterbuch und Duden findet man das Wort Eierloch und dessen Bedeutung leider noch nicht.

Auch Sprachwissenschaftler sind sich uneinig über die Herkunft und Bedeutung von Eierloch.

Allerdings scheint es auch so, als ob sich bis jetzt niemand mit dem Thema ernsthaft auseinandergesetzt hat.

Was heißt Eierloch? Deine Meinung ist gefragt

Was glaubst du ist die Bedeutung von Eierloch? Stimme mit ab!

Was heißt Eierloch?

     

Ergebnis

Loading ... Loading ...
PS: Ja, das Wort heißt „piken“ – ohne „ie“ und ist damit laut Duden einer der häufigsten Fehler und Falsch­schreib­weisen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert