Seite ausw├Ąhlen

Martins rotes Thai Curry Rezept vegetarisch

Martins rotes Thai Curry Rezept vegetarisch

Martins rotes Thai Curry Rezept f├╝r Vegetarier – So kannst du schnell und einfach rotes Thai Curry selber machen

Dieses Rezept ist f├╝r eine ganz simples und schnelles rotes Thai Curry gedacht. Die Zubereitungszeit betr├Ągt weniger als 30 Minuten und ben├Âtigt nicht viele Zutaten. Nat├╝rlich gibt es zahlreiche Variationen, um rotes Thai Curry selber machen zu k├Ânnen. Du kannst die Zutaten nat├╝rlich selbst f├╝r dich anpassen, aber das Grundrezept bleibt immer gleich, ist einfach und gelingt garantiert.

Rotes Thai Curry Rezept: Zutaten

Das Thai Curry Rezept ist f├╝r 4 Portionen also 2 sehr gute oder auch 4 normale Esser ausreichend. Wenn du mehr brauchen solltest, dann kannst du die Zutaten einfach erh├Âhen.

  • 3 EL ├ľl
  • 2 EL rote Curry-Paste
  • 1 Dose Kokosmilch (400ml)
  • 3 Kaffir-Limettenbl├Ątter
  • 1 gro├če rote Paprika
  • 1 gro├če Zwiebel
  • 1 kleine Dose Mais (150g)
  • 1 rote scharfe Peperoni
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Erdnussbutter

Rotes Thai Curry vegetarisch selber machen: Zubereitung

Den Reis solltet ihr bereits separat zubereiten und euch einfach an die Anleitung halten. Ich empfehle dazu Basmati Reis.

  1. 3 EL ├ľl und 2 EL rote Curry Paste in den Topf geben und zusammen anschwitzen lassen
  2. Langsam mit der Kokosmilch abl├Âschen und dabei immer gut umr├╝hren
  3. Die Kaffir-Limettenbl├Ątter vom Stil trennen, in kleine Teile schneiden und dazu geben
  4. Das Ganze einmal kurz aufkochen lassen
  5. Paprika, Zwiebel und Peperoni in kleine Streifen schneiden und zusammen mit dem (abgetropften) Mais dazu geben
  6. Sojasauce, Zucker & Erdnussbutter dazu geben und gut umr├╝hren
  7. Ein paar Minuten ziehen lassen (nicht zu lange, das Gem├╝se sollte noch bissfest sein) – Fertig

Nun zusammen mit dem Reis anrichten, servieren und genie├čen.

Die Limettenbl├Ątter und die Erdnussbutter geben dem Curry noch den richtigen „Thai-Charakter“. Wer nicht darauf steht kann sie nat├╝rlich einfach weglassen. Ich empfehle aber unbedingt es damit zu probieren.

Lasst es euch schmecken & guten Appetit!┬á ­čÖé

PS: Wenn ihr etwas auf die Zutaten achtet, dann macht ihr aus dem vegetarischen auch ganz leicht ein veganes rotes Curry. Manche Curry Pasten enthalten Garnelen oder Sardellen, passt also auf, dass die Paste vegan ist. Ebenso ist manchmal Erdnussbutter auch nicht-vegan. Ein Blick auf die Zutaten sollte es euch aber verraten. Alle andere Zutaten des vegetarischen roten Thai Curry sind sowieso vegan.

Rotes Thai Curry vegetarisch selber machen: Alternative Zutaten

Das Grundrezept und die Zubereitung bleibt genau wie oben bestehen.

Folgendes Gem├╝se passt ebenfalls in rotes Curry:

  • M├Âhren
  • Broccoli
  • gr├╝ne Bohnen (Buschbohnen)
  • Chinakohl
  • Bambussprossen
  • Zucchini
  • Babymais

Folgende Gew├╝rze k├Ânnen auch dazugegeben werden, wenn es noch geschmackvoller werden soll:

  • Ingwer
  • Knoblauch
  • Thai-Basilikum
  • Koriander
  • Salz
  • Pfeffer
  • Essig

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.